Rein und raus , verspielte dicke Muschi an einem Herbsttag drinnen und draussen !

verspielte dicke muschi #1 verspielte dicke muschi #2_thumb verspielte dicke muschi #3_thumb verspielte dicke muschi #4_thumb verspielte dicke muschi #5_thumb verspielte dicke muschi #6_thumb verspielte dicke muschi #7_thumb verspielte dicke muschi #8_thumb verspielte dicke muschi #9_thumb verspielte dicke muschi #10_thumb

Doria ist die zum Pferdestehlen. Unser Naturbabe ist immer die Erste wenn es herausgeht und klar die letzte wenn es abends wieder herein gehen soll. Offensichtlich macht ihr auch ein nahendes Gewitter nicht das Geringste. Im Gegenteil das hebt ihr Temperament. Sie wird denn noch elektrisierter und gespannter. Sie mag den Duft der Felder, der Blumen und auch der Männer. Jeden Tag ist sie draussen, immer auf der Suche nach Abenteuern und unberührten Wegen . Im Freien denkt sie nur an Vereinigung und Reproduktion. Ihre große Spalte gibt Lockrufe weit hinaus in die Heide. Sie fühlt sich eben nur halb – so lange nichts in ihrer Ritze steckt. Ihre kleinen Nippel wollen immer versorgt und gewärmt sein. Ihre weiche blasse Haut ist für Liebe gemacht und sie ist nicht mehr so geduldig wie als Teenager. Wenn sie heutzutage bis Mittags niemanden gefunden hat, geht sie selbst auf die Jagd und wer bei 3 nicht auf dem Baum ist, wird gnadenlos vernascht. Mit Hemd , Haut und Haar. Also vorsichtig nähern dem Wild ! Ihre süsse verspielte Muschi wartet jetzt nur noch auf den großen Erguss